Weihnachtspost vom Verein

Der Verein hat eine eigene Persönlichkeit angenommen. Lies hier seine Weihnachtswünsche. Auch eine Klarinette hat sich schriftstellerisch verausgabt… WEICHNACHTSBRIEF lesen (PDF).

…und die Antwort einer Klarinette folgte prompt…

Datum: 24. Dezember 2020 um 15:09:08 MEZ

An: meinVerein@mvh-altach.at

Betreff: EineKlarinette grüßt MeinVerein

hallo mein lieber MeinVerein !

vielen dank für die lieben weihnachtsgrüße – hat mich und meinen alten geldsack sehr gefreut !

ja, der alte ist ziemlich faul geworden und meistens steh‘ ich nur sinnlos im wohnzimmer und lass mir von der fussbodenheizung den trichter wärmen. wäre also dringendst nötig, dass du uns wieder mal alle zusammentrommelst und gemeinsam zum hupen bringst …

aber gut – geht nicht – du gehörst ja zur risikoguppe mit deinen 131 lenzen – also abwarten, abstand halten und nicht zu viel rumkugeln (essen) !

trotz allen aerosolen widrigkeiten wünsche ich dir ein ruhiges (was sonst) weihnachtsfest im dunklen, schlecht geheizten probelokal, und dass du mir in dieser unmusikalischen kälte ja keine auflösungserscheinungen ausbrütest, bis wir uns wiedersehen !

however, happy christmas, Mein(armer)Verein !

es grüßt EineKlarinette@MeinVerein (und sein alter geldsack)

ps: und falls du sie siehst – grüss‘ mir auch deine alten – also mum&dad@hanfland.MeinVerein.at<mailto:mum&dad@hanfland.MeinVerein.at> – die haben jetzt schon seit monaten wirklich einen sch…job mit dir, aber – wie könnte es auch anders sein – sie machen auch diesen job hervorragend !

pps: wenn du heute um kurz nach zehn die fenster kippst, hörst du wenigstens ein kleines lebenszeichen von uns aus der kirche herüberwehen. ganz wegsperren kann man uns halt doch nicht !